Samstag, 28. Mai 2016

Magic Slider Card...

.. auf Deutsch dann "magische Schiebekarte"? :D
Irgendwie klingt das meiste besser in Englisch. Cardmaking, Papercrafting, Die Cutting, Heat Resist. Stellt euch das alles mal übersetzt vor.
Sooo genug um den heißen Brei geredet, hier ist meine Karte! 


Oh, wie unspektakulär .. aber es fehlt ja auch noch "die Magie"!
Hier ist noch nicht viel passiert. Das Motiv wird erstmal auf Folie gestempelt (Stazon Kissen sind da ganz gut). Der Grundaufbau der Karte ist dann gar nicht soo kompliziert. Sozusagen ist das einfach eine Tasche mit zwei Fächern und natürlich einem Fenster, damit man auch das Motiv sieh plus einem Tag.


Für die Magie brauchen wir ja noch das gestempelte Motiv in bunt! Ich habe einfach einen Hauch Copics für die Torte und DistressInks für den Hintergrund genommen. Dann kann man sich schon seinen Tag basteln. Hier kommt's nur auf gute Positionierung an, damit man die Linien nicht unbedingt doppelt sieht...


Dann schiebt man dat Kärtchen rein und das bunte Motiv verschwindet hinter der weißen Innenwand (darum die zwei Fächer). Voilá - Magie! 
Welcher Spruch passt zu so einer Karte besser als "You color my world". In meinem Fall dann "the world", weil die Karte von mehreren überreicht wurde. Und die Torte.. naja, eine Geburtstagskarte halt :)
Aber diese Technik funktioniert mit allem gut.


Stempelsets:
- lawnfawn "Color my world"

- lawnfawn "Happy Wedding"

Die Karte war sogar mein Debut im Stempellädle Designteam :) Mein erstes Mal!

Und jetzt bin ich auch schon wieder weg - aber ohne Kuchen... dafür ist's zu warm.

Bis zum nächsten Mal,

Sandra

Donnerstag, 19. Mai 2016

Nur ein paar Blumen

Hach .. nachdem mir eine Karte die Tage missglückte und ich nicht weiß, ob ich sie noch retten kann *seufz* und ich vergessen habe von einer anderen Karte Fotos zu machen *grummel*...
Zeige ich zwischen dem Prüfungsstress mal fix eine Karte voller Stiefmütterchen. Ok es sind nur 6, aber dafür ordentlich in Szene gesetzt ;)



Schon bemerkt? Kein Spruch auf der Karte.. jaa, das fiel mir kurz vor Übergabe dann zum Glück doch noch auf :D!
Grundlage dieser Karte war die Stiefmütterchen Stanzschablone von leane creatief (zum Glück muss ich das nur schreiben, nicht aussprechen).
Coloriert mit Copics und Akzente mit Polychromos gesetzt und schon hat man eindrucksvolle Blümchen - hoffe ich zumindest.

Für den Blumenkorb habe ich einfach ein Stück Aquarellpapier mit beige-/ocker-farbener Tusche bepinselt und mit diesen tollen Next Level Embossingfoldern von WRMK durch die Big Shot genudelt. Ausschneiden, Ecken abrunden, fertig :)
  


Voilá, da fiel es mir dann endlich auf! Ich hatte zu dem Zeitpunkt (okok, immernoch nicht) keinen passenden Glückwunsch auf Deutsch in meiner Stempelsammlung. Also mal wieder Handarbeit mit weißem Gelstift.





Diesmal sogar wieder mit kleiner Verzierung der Innenseite. Ein Stiefmütterchen und Spitzenklebeband. Merkt man dass das Foto unscharf war und mit Photoshop geschärft wurde? Gaaar nicht ... :D

Ich glaube nun ist alles gesagt, dann verschwinde ich mal wieder hinter meine Bücher zum lernen.
Falls noch Fragen dazu sind: Her damit!


Stempelsets:
- Waaas? Schon wieder keins!


Bis zum nächsten Mal,

Sandra 

Freitag, 13. Mai 2016

Elegance 2/2

Hier kommt dann auch schon Teil zwei der beiden eleganteren Karten.
Die erste Karte war für meine Chefin und beim runden Geburtstag einer Kollegin kurze Zeit später hieß es dann "Die Karte sah doch gut aus, mach noch so eine .. so eine Frau, edle Kleidung, Zigarette, sowas". 

Tjaa, da ich aber nur eben diesen einen Stempel hatte *hust* wurde mal wieder improvisiert!


Was hatte ich also zur Verfügung? Eigentlich nichts.. außer einer Stanze für diesen "genähten" Look und zwei für die Federn. Erst einmal durfte ich danach suchen wie man überhaupt diese Mädels nennt, damit ich Inspiration/Vorlagen finden konnte... Ich stieß dann nach und nach darauf, dass es sich bei diesem langen Halter um eine Zigarettenspitze handelt, diese Frauen nennt man "flapper girl" und allgemein sind das die goldenen Zwanziger/roaring twenties (Ich hatte eher so an 1950 gedacht <.<). 


Nach einer Vorlage von Google wurde es dann diese edle Dame :) Fix mit Multiliner und Copics coloriert (und einem Hauch Polychromos) und per Hand ausgeschnitten, wie fast immer... vor allem an der Hand war das ein Gefummel.


Dazu eine passende Schriftart aus dem Internet und mit einem weißen, deckendem Stift die Zahl und anschließend den Rauch auf gemalt (ja, Polychromos bei mir^^). Die Federn habe ich einfach mit einem Blending Tool und Fronzefarbe (oder eher Kupfer..?) bearbeitet.
Das war's dann auch schon fast.
Fast, weil ich kurz vor Übergabe noch so 6-8 goldene Halbperlen zugefügt habe. Aber ansonsten war's das dann.

Stempelsets:
- Diesmal keine (haha)


Bis zum nächsten Mal,

Sandra

Montag, 9. Mai 2016

Selbstgemachte Parkscheibe

Heute mal keine Karte ... dafür die Frage:
Was schenkt man zum bestandenem Führerschein? Da habe ich ein wenig gegrübelt. Einfach eine Karte ohne alles? 
Eine Freundin hat ihre Prüfung nämlich vor kurzem geschafft und da hab' ich vorher noch schnell eine Nachtschicht eingelegt, weil ich endlich die perfekte Idee hatte! Eine Parkscheibe, aber nicht irgendeine, sondern eine personalisierte ;) 



Passend für sie ein Westie und natürlich voll funktionsfähig als Parkscheibe. Die Idee einer selbstgemachten Parkscheibe hatte ich sogar von ihr, nachdem sie mir ein Bild auf Instagram gezeigt hat :D
Ich hoffe nur die wird auch anerkannt... Naja, aber ein Hingucker und einmaliges Geschenk ist es ja so schon.

Also nach der Arbeit schnell zu Tedi geflitzt und eine Parkscheibe gekauft, die kann man ja leicht aufbiegen um an das Rädchen zu kommen.
Dann habe ich mir selbst eine Schablone aus Papier gemacht. Einfach mit Bleistift vorgezeichnet, ausgeschnitten und auf weißen Karton (300g/qm - schön stabil) übertragen. 


So sah das ganze noch ganz roh auf Papier aus ;) Die untere Lage ist nur der Westie-Kopf ohne alles, die obere Lage habe ich unter seinem Bart (kann man das so sagen?) gekürzt, denn er sollte die Scheibe ja im Mund halten, sozusagen. Als Platzhalter bzw. Befestigung der Scheibe habe ich einfach zwei Kreise aus Moosgummi ausgeschnitten und übereinander geklebt. Sie muss sich ja drehen lassen. Den Rest am Rand hat dann einfaches 3D Klebeband (Foamtape) erledigt.

Coloriert habe ich dann ein wenig mit hellgrauen Polychromos und schwarzen Finelinern

Ansonsten brauchte man hier ja nicht viel: Weißen Karton, Bleistift, Schere, Parkscheibe, evtl. Papier, Buntstift.
Nichts gestempelt oder gestanzt O.O!!

Gut, dann mal raus in die Sonne! Bis zum nächsten Mal,

Sandra

Mittwoch, 4. Mai 2016

Elegance 1/2

Diesmal zeige ich euch die erste von zwei eleganten Karten für zwei Ladies :)
Es sollte nämlich eine Karte für meine Chefin werden und mir fiel sofort dieser eine Stempel für sie ein: Elegante Frau, kurzes fransiges Kleid, Kurzhaarfrisur, Pelzstola, Feder am Kopf .. ihr wisst was ich meine. Der Look passt einfach.
Und man möchte bei Vorgesetzten ja eventuell nicht zu kitschig, zu leger oder zu streng rüberkommen.

 

Hier ist wieder ein perfektes Beispiel für "Ich hatte nicht den richtigen Spruch-Stempel". Dann eben mit Hand geschrieben. Das war übrigens mein erstes Mal mit den Polychromos. Ein wenig schwarze Distress Farbe am Rand, um es etwas verruchter wirken zu lassen, einen Hauch von Funkel durch das Paillettenband (endlich mal!) und schon war sie fertig. Dazu wollte ich dann noch einen passenden Umschlag.


Also gesagt und getan ... und verwischt -.- Was muss ich auch dieses "2nd Generation Stamping" ausprobieren. Aber sowas passiert ja jedem Mal, da wird einfach kaschiert :D


Auf extra Karton stempeln, ausschneiden, aufkleben, fertig!

Stempelsets:
- Docrafts Papermania urban stamp "flapper"
- efco "Geburtstagsgruß"

Ja Mensch, das war'n Quickie :) Bis zum nächsten Mal,


Sandra

Sonntag, 1. Mai 2016

LED-Karte mit Hindernissen.. und Lösungen

Wenn es um's Karten gestalten geht, sind die USA ja meist ein wenig weiter - auch wenn es sich bei uns immer mehr ausbreitet.
Und so kam es, dass ich schon vor Monaten die erste LED-Karte gesehen habe, mit praktischen selbstklebenden LED. Natürlich aus den USA für 30$ und nochmal 30$ Versand *seufz*
Doch vor ein paar Wochen gab es dann von Vanessa die Lösung in einer Facebookgruppe: SMD LED aus dem Internet, viel viel billiger und einfacher zu bekommen! 



Für die Front wollte ich unbedingt eine magische Feenlandschaft, in der sogar Blumen nachts leuchten können. Sobald die LED ankamen ging's auch schon ans Stempeln, colorieren und ausschneiden - per Hand, da die passenden Stanzen zu jedem Stempelset mein Budget sprengen -.- Und das alles auch noch doppelt! Ich musste ja unbedingt übertreiben und wollte die Landschaft, wenn man die Karte aufklappt, auch noch mal am Tage haben...


Dann kam der knifflige Teil. Der Stromkreis. Das kennen wir ja noch von früher aus der Schule: Eine Batterie, eine Lampe und dazwischen etwas das leitet. Da gibt es für diesen Zweck verschiedene Möglichkeiten. Kupferband (im easy-peasy USA Set sogar mit leitendem Kleber, Idiotensicher), Alufolie, Silberleitlack oder eben ganz normal mit Kabeln.

Alufolie hat ja jeder zuhause, also musste die erstmal herhalten. Der erste Probe-Stromkreis hat auch geleuchtet. Ich wollte ja 3LED in der Karte unterbringen, dann stellt sich aber heraus: in Reihe schalten (also von Batterie zur ersten LED, zur zweiten und dann zur dritten) ging nicht - vielleicht sind 7.000K LED dafür zu stark odre Alufolie zu schwach/instabil? Ich weiß es nicht. Dann also alle einzeln zur Batterie verbinden. Ja, das hielt auch ungefähr 10Minuten und als es an's zusammensetzen der Karte ging, irgendwie nicht mehr. Vielleicht haben die LED den Kontakt zur Alufolie verloren oder der Kleber hielt nicht gut genug oder, oder, oder. Dat hat einfach nicht mehr geleuchtet!! Ich war am verzweifeln x.x

In der dunkelsten Stunde (haha es hat ja nichts geleuchtet), kam dann mein Mann zu Hilfe und sagte ganz locker "Ja, dann löten wir halt. Ich hab' noch Kabelreste im Keller". Und dieses Stromkreis-Chaos könnt ihr auf dem Bild sehen :D Was soll ich sagen? Es funktioniert, alles jut! Und da ich fast gar nicht geschädigt von 2 Tagen Tüftelei war, habe ich es mit dem Klebeband und Foampads gaaar nicht übertrieben. 
Übrigens: Man kann nicht auf Alufolie löten *hust* Für diese Versuche sind auch nur 4 LED von uns gegangen...

video
  
Das Endergebnis gefällt mir aber sehr, sehr gut. Nein, ich liebe es! Es hat sich also gelohnt. Ich mache das zwar noch nicht lange, aber das ist mein bisheriges Meisterstück :)
Noch nicht perfekt (der Lichtschein beim Häuschen zum Beispiel), aber darauf wird bei LED-Karte Nr.2 dann geachtet. Man lernt ja meistens aus Fehlern.




Die Karte sollte eigentlich zum Muttertag und auch ihren Geburtstag sein, den sie diese Woche hatte und wir genau am 08.05. nachfeiern. Ich konnte aber nicht warten und sie wurde gestern übergeben (hehe, ich kann also noch eine basteln), da wir uns doch noch vorher gesehen haben :) Und Mütter kann man ja nicht oft genüg wertschätzen.

Stempelsets:
- Lawn Fawn "Fairy Friends"
- Mama Elephant "Unicorns And Rainbows" (die Mini-Elfe im Inneren) 


Ha! Da ich eben gesehen habe, dass das Thema der nächsten Danipeuss Challenge "Grün" ist. Passt das hier doch auch, oder? Es ist ziemlich viel grün..
Bei der SimonSaysStamp Challenge "Anything goes" will ich auch zum ersten Mal mein Glück versuchen.

So, nu bis zum nächsten Mal,

Sandra