Montag

Eine einfache Karte...

... für einen einfachen Start in die Woche. Heute ist ja wieder Montag (ich weiß, bescheiden). 
Ich wollte eigentlich schon früher posten, aber ihr kennt das ja: Der Postbote bringt ein Päckchen und damit wird dann erstmal rumgespielt. In meinem Fall eben 3 Tage, bis es endlich geklappt hat. Das zeige ich dann kommendes Wochenende (der Feind liest mit :D)

So, nu aber weiter im Text:
Typisch für mich, wurde diese Karte wieder zu einem "Last Minute" Projekt. Ja, man hat solange keine Motivation, bis man ein Zeitproblem hat... Ich kenn's...*roll eyes*
Also sollte es nicht zu aufwendig, aber trotzdem ansehnlich sein. Und Geld sollte auch noch darin verstaut werden ;) 


 Ich nennen es mal eine Ziehkarte, der Name passt hier ganz gut.

Woran erkennt man denn eine Männerkarte?
- schlichte Farben und Muster (hier Blau und Streifen) 
- das Motiv (hier ein Hemd, gerne auch Zahnräder, Motorräder, Autos oder andere Transportmittel)
- nicht zu viel Schnickschnack ( kein Glitzer oder Glossy -.-)




Dem geübten Bastlerauge fällt hier sicher sofort auf, dass an dem Krönchen gezogen werden soll!

Denn dann erscheint erst die eigentliche Botschaf.

>>Ich habe einfach ein Stück schwarzen Karton zurecht getrimmt. Dann kann man natürlich ganz einfach ein Stück Designpapier nehmen, oben mittig anschneiden und den Hemdkragen falten. Ich wollte aber, dass das Muster ein wenig versetzt ist, also habe ich zwei einzelne Stücke genommen, in der Mitte zusammen geklebt und 'ne Knopfleiste drauf. Für den Tag oder eben halt die Ziehkarte habe ich oben einfach einen Kreis halb auf die Platten meiner Big shot gelegt und ausgestanzt.
Und dann kann man ziehen und ziehen, bis...

... die Karte ganz gelüftet ist, inklusive Geldgeschenk ;)

Ich schneide dafür gerne mit meinem Cutter zwei Schlitze in die Karte. Das geht natürlich auch super mit Gutscheinkarten!
Einfach den gewünschten Gegenstand anlegen und kurz vor den Ecken markieren, wo der Schnitt hinkommt.
Sind die Schlitze zu weit außen, kann es nämlich rausrutschen.



Und was hab' ich gesagt? Das war's auch schon. Schnell und einfach eben :)

Stempelsets:
- Scrap Berry's "Versailles"
- Hero Arts "It's your day"

Bis denn dann,

Sandra

Sonntag

Ein fröhliches Hallo!


Wie ich eben gesehen habe, passt eine meiner letzten Karten perfekt zu der aktuellen Danipeuss Challenge. 

Und weil ich eh nach und nach meine Werke zeigen möchte, geht's auch gleich weiter mit einer Fensterkarte.
Natürlich geht kein Bastelprojekt ohne Stolpersteine ;) Hier fiel mir wieder einmal auf, dass egal wieviel man sich auch kauft oder wie groß die Sammlung ist. Das was man für ein bestimmtes Projekt dann gern hätte, ist nicht dabei...


Da ich nämlich keine Prägeschablone für eine Mauer hatte, musste ich meine Mauer-Schablone (Stencil) nehmen und sie durch die Big Shot kurbeln. So geht es also auch.
Mit einem hellen Grau habe ich noch ein wenig die Fugen bearbeitet, damit das Muster  noch besser zur Geltung kommt.

Die offene Fensterstanze hier ist ziemlich filigran. Also habe ich versucht sie mit OHP-Folie zu verstärken. Fensterscheiben sozusagen. Leider war das ankleben ziemlich aufwendig und eine riesen Sauerei - selbst mit dem multi medium matte von Ranger.
Wollte ich die Kleberreste nämlich abwischen, hat sich die Folie wieder gelöst *seufz* Sekundenkleber funktioniert hier auch nicht bessser...
Also probiere ich beim nächsten Mal lieber was anderes, vielleicht Glossy Accents oder ich lasse die Folie einfach weg.



Ausgestanzt hatte ich das Fenster übrigens aus silbernem Glanzkarton, damit's wie ein Rahmen aus Metall wirkt.
Da ich keine Ranken oder kletternden Pflanzen als Stanze habe, musste ich mal wieder improvisieren. Also einfach einen Blumenkranz ausgestanzt und auseinander geschnitten für die linke.
Für die rechte Pflanze wurden es dann einzelne Efeublätter und ein Schnörkelstanzteil.


Bis auf den Hintergrund, den ich mit Distress Inks und Blending Tool gemacht habe, ist hier alles mit Copics coloriert.
Also Blumen und Tierchen, diese sind übrigens von einer meiner Lieblings-Stempelfirmen: Lawn Fawn :)









Die Karte ging an meiner Mutter. Die ein bisschen weiter weggezogen ist. Wie es in unserem Hobby ja immer so schön heißt: Einfach so Jemandem ein wenig Freude schenken.


Stempelsets:
Lawn Fawn "Winter Alpaca"
Lawn Fawn "Year Four"
Klartext-MINI-Stempel "hallihallo"


Und nu bis zum nächsten Mal,

Sandra

Los geht's - Genesungskarte!

Anfangen möchte ich auf meinem Blog (endlich) mit meinem aktuellsten Projekt :)

Ich sollte für einen Bekannten eine Genesungskarte machen. Ja, für einen Mann - also nicht zuviel Glitzer, kein Rosa, eventuell ohne Blumen und dem ganzen schönen Kram...

Heraus gekommen ist zuerst diese hier:
Grußkarte mit den Tulpen aus dem Spring blooms Stempelset von Clearly Besotted
 Das Problem bei einer kleinen Stempelsammlung (vor allem Sprüche) wie bei mir ist, wenn man keinen passenden hat, muss man sie ausdrucken oder per Hand direkt auf die Karte schreiben. Diesmal hatte ich ausnahmsweise Glück. Sonst fehlt mir fast immer der, bei dem ich denke "Perfekt!".
Für die erste Karte hatte ich an schlichte Blumen gedacht.
Nahaufnahme der colorierten Tulpen von clearly besotted

So konnte ich gleich ein (für mich) neues Stempelset einweihen und mal wieder mit Polychromos colorieren. Für das Glas habe ich einfach aus Transparentpapier gestempelt und Heat Embossing genutzt.

Dann war ich mir aber doch unsicher, ob die Blumen nicht zu feminin sind...
Also musste eine zweite Karte her - natürlich! :D

Ein Vogel von Prima Marketing coloriert mit Copic Markern
Und hier das gleiche, ein neues Stempelset hat endlich seinen Einsatz gefunden! Ich liebe diese Vögel und sie passen perfekt zum Frühling. 
Das einzige was mich im nachhinein ärgert sind die Beeren, die ich rechts unten auf die Karte gemalt habe. Mir kam der Rand ohne zu leer vor, aber mit der schwarzen Umrandung finde ich sie nun doch zu hart. Also für's nächste Mal merken... lieber wie im Bild.



Nahaufnahme des Vogels von Prima Marketing
Die Stempelmotive sind mit Copics ausgemalt und für den Hintergrund hab' ich mich mal an Wasserfarben getraut. Also mit Distress Inkpads und Wasser, aber da brauche ich auf jeden Fall noch Übung. Das sieht auf Youtube immer so einfach aus...








Entschieden hat sich die Auftraggeberin dann doch für die erste Karte, auch wenn ihr die Wahl schwer fiel :)

Stempelsets:
- Clearly Besotted Stamps "Spring blooms"
- Prima Marketing "Birds Bloom"


So und nun bis zum nächsten Mal,

Sandra